Richtigen Riecher bewiesen
Fahnder stellen bei 2 Kontrollen knapp 150 Gramm Crystal sicher
10.01.2017 10:20 Uhr
Waldsassen.
Schleierfahnder der Polizeiinspektion Waldsassen kontrollierten auf der Bundesstraße B299 im Bereich Waldsassen zwei Fahrzeuge und bewiesen den richtigen Riecher. Am Montag gegen 14:15 Uhr hielten die Fahnder einen Audi A4 einer Autovermietung für eine Kontrolle an. Der Wagen war mit insgesamt vier Personen, zwei Männern und zwei Frauen aus Thüringen, besetzt und fuhr von der Tschechischen Republik kommend über den Grenzübergang Waldsassen in Richtung Inland. Drogentests verliefen bei allen Fahrzeuginsassen positiv. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten bei einem 31 jährigen Mann insgesamt rund 92 Gramm Crystal, welches er portioniert verpackt in seiner Unterhose versteckt hatte. Die Beamten stellten das aufgefundene Rauschgift sicher und nahmen die vier Personen vorläufig fest. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei Weiden. Die Staatsanwaltschaft Weiden beantragte gegen alle vier Personen Haftbefehl beim Amtsgericht Weiden. Der Ermittlungsrichter erließ gegen die beiden Männer Haftbefehl, anschließend wurden sie in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Auch gegen die beiden Frauen erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl, welcher jedoch bei Beiden gegen Auflagen außer
Vollzug gesetzt wurde.

Am Dienstag gegen 10:20 Uhr fiel den Fahndern der Polizeiinspektion Waldsassen ein Auto auf, den die Beamten zwischen Waldsassen und Kondrau anhielten. Im VW Sharan saßen ein 30 jähriger Mann und eine 48 jährige Frau, beide aus Österreich, welche auf der Rückreise in ihr Heimatland waren. Ein Drogenschnelltest verlief laut Polizei bei beiden Personen positiv. Die Beamten durchsuchten daraufhin den Pkw und fanden hinter dem Dachhimmel im Bereich des Glasschiebedaches verbaut ein Päckchen mit etwa 50 Gramm Crystal. Das Rauschgift wurde durch die Beamten sichergestellt und die Polizisten erklärten dem Pärchen die vorläufige Festnahme. Die Kriminalpolizei Weiden übernahm auch in diesem Fall die weitere Sachbearbeitung. Strafrechtlich erschwerend kam für beide hinzu, dass die Frau in ihrer Handtasche ein Messer mitführte. Die 48 jährige Frau muss sich zudem noch dafür verantworten, weil sie das Fahrzeug unter dem Einfluss von Drogen führte. Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Weiden erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen beide Fahrzeuginsassen. Sie wurden in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Autor: (sk / pm) - zuletzt aktualisiert: 11.01.2017 12:40 Uhr
 

Anzeige

Bildübersicht
 
12
 


 
 

Aktuelle Videos
 
1 | Über 250 Einsatzkräfte bekämpfen Großbrand von 2 Vierseithöfen

2 | Mit Kleinbus auf der A6 verunglückt

3 | Bei Arbeiten in kleiner Autowerkstatt kommt es zu einer Verpuffung

4 | Dachstuhl von Moosbacher Pfarrkirche in Brand geraten

 

Meistgelesene Artikel
 
1 | 26.05.2017

18 Jähriger stirbt bei Sturz aus dem Fenster

2 | 26.05.2017

Ins Schleudern gekommen und in Leitplanke gekracht

3 | 26.05.2017

Vater will mit Taschenmesser auf Sohn losgehen

4 | 24.05.2017

Über 250 Einsatzkräfte bekämpfen Großbrand von 2 Vierseithöfen

5 | 25.05.2017

Mutter hilft mit Motorrad gestürztem Sohn

 

Kontakt
 
BK-Media News ist ein Service von:
10_logo_bkmedia_2
BK-Media
Bernd Kropf Medienproduktion
Klaus-Conrad-Str. 22
92533 Wernberg

Telefon +49 9604 / 914 560
Fax +49 9604 / 914 570
eMail info@bk-media.de

Impressum