Hund längere Zeit im Auto zurückgelassen
Polizei befreit Vierbeiner
16.07.2017 12:00 Uhr
Regensburg.
Am Sonntag zur Mittagszeit teilte ein besorgter Bürger der Polizei mit, dass am Emmeramsplatz in einem Fahrzeug ein Hund seit einiger Zeit lautstark bellt. Er fürchtete, dass es dem Tier zu warm sein könnte. Die eintreffende Polizeistreife stellte fest, dass ein Fenster des Fahrzeugs zwar einen Spalt geöffnet war, das Tier sich jedoch vermutlich schon länger im Auto befand, weil es
bereits auf die Rücksitzbank gekotet hatte. Die Polizei öffnete das Fenster vollständig und befreite den Hund aus dem Auto. Den Halter konnten die Beamten nicht erreichen, so wurde der Vierbeiner ins Regensburger Tierheim gebracht. Der Hundehalter meldete sich später bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd, ihn erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz.
Autor: (sk / pm) - zuletzt aktualisiert: 17.07.2017 10:50 Uhr
 

Anzeige

 
 

Aktuelle Videos
 
1 | Brutaler Raubüberfall auf Juweliergeschäft in der Amberger Innenstadt

2 | Sattelzug kracht in Stauende

3 | Frontal gegen Holzwand gekracht

4 | Sechsköpfige Familie durchbricht Leitplanke der A93

 


Kontakt
 
BK-Media News ist ein Service von:
10_logo_bkmedia_2
BK-Media
Bernd Kropf Medienproduktion
Klaus-Conrad-Str. 22
92533 Wernberg

Telefon +49 9604 / 914 560
Fax +49 9604 / 914 570
eMail info@bk-media.de

Impressum