Herrenlose Kampfhunde greifen andere Hunde an
Polizei sucht Hundehalter
30.07.2017 19:00 Uhr
Schlammersdorf.
Am Samstag meldete sich in den Abendstunden ein Bewohner der Ortschaft Hammerletten bei der Polizei und teilte mit, dass seine beiden Vierbeiner von zwei auffällig großen Hunden angefallen und gebissen wurden. Er spazierte mit dem Chihuahua und dem Husky unweit der Ortschaft, als laut Polizei plötzlich die zwei Hunde auftauchten und angriffen. Der Hundebesitzer konnte dazwischen gehen und die beiden Angreifer sogar in eine Garage treiben und einsperren.

Die Polizeiinspektion Eschenbach wurde daraufhin von einer im Dienst befindliche Polizeihundeführerin aus Weiden, die sich der Sache annahm, verständigt. Nach ihrer fachlichen Bewertung handelt es sich bei den beiden unbekannten Hunden um Rüden der Rassen amerikanischer Staffordshire Terrier und vermutlich um einen Staffordshire Bullterrier. Beide Hunde trugen ein Halsband beziehungsweise ein Geschirr, jedoch ohne Hundemarke. Der schwarze Terrier
war den Beamten zufolge sogar gechipt, jedoch nicht registriert.

Die beiden verletzten Hunde wurden durch einen Tierarzt versorgt und sind laut Polizei vermutlich nicht schwerer verletzt. Nach Auskunft der Hundeführerin handelt es sich bei den bislang unbekannten Hunden um Kampfhunde der Klasse I, deren Haltung in Bayern grundsätzlich verboten ist. Diese wurden vorerst ins Tierheim nach Weiden gebracht. Nach dem äußeren Eindruck zu urteilen, erhielten die Hunde vermutlich bereits mehrere Tage kein Fressen mehr. Es ist nicht auszuschließen, dass sie womöglich ausgesetzt wurden. Personen, die über die Herkunft der beiden Kampfhunde Hinweise geben können, sollen sich bitte mit der Polizeiinspektion Eschenbach unter der Telefonnummer 09645/920420 in Verbindung setzen.
Autor: (sk / pm) - zuletzt aktualisiert: 31.07.2017 17:42 Uhr
 

Anzeige

 
 

Aktuelle Videos
 
1 | Brutaler Raubüberfall auf Juweliergeschäft in der Amberger Innenstadt

2 | Sattelzug kracht in Stauende

3 | Frontal gegen Holzwand gekracht

4 | Sechsköpfige Familie durchbricht Leitplanke der A93

 


Kontakt
 
BK-Media News ist ein Service von:
10_logo_bkmedia_2
BK-Media
Bernd Kropf Medienproduktion
Klaus-Conrad-Str. 22
92533 Wernberg

Telefon +49 9604 / 914 560
Fax +49 9604 / 914 570
eMail info@bk-media.de

Impressum