76 Jähriger in Brunnen eingebrochen
stark unterkühlt in Klinik eingeliefert
05.01.2016 11:00 Uhr
Grafenwöhr.
Glücklicherweise wurde ein Mann in seiner misslichen Lage bald von einem Bekannten entdeckt. Am Dienstag gegen 11:00 Uhr war ein 76 Jähriger aus dem westlichen Landkreis in dem Keller eines Betriebsschuppens einer alten Sandgrube bei Hütten mit Reparaturarbeiten beschäftigt. Dabei stieg er laut Polizei auf eine Holzabdeckung, unter der sich ein Brunnen mit rund zwei Metern Durchmesser befand. Die Abdeckung war jedoch so morsch, dass der Mann durchbrach und im rund zwei Meter tiefen Wasser landete. Da sich an der Brunnenwandung
keine Steigeisen befanden, konnte der Verunglückte sich nicht selbst aus dem Brunnen befreien. Auch die Distanz von einem Meter zwischen der Wasseroberfläche und der Brunnenoberkannte konnte er selbst nicht überwinden. Ein Bekannter hörte nach rund 20 Minuten die Rufe des Mannes und verständigte die Rettungskräfte. Mittels einer Steckleiter konnte die Feuerwehr den Verunglückten aus dem Brunnen retten. Stark unterkühlt musste der 76 Jährige durch den Rettungsdienst in das Klinikum nach Weiden eingeliefert werden.
Autor: (sk / pm) - zuletzt aktualisiert: 05.01.2016 14:35 Uhr
 

Anzeige

 
 

Aktuelle Videos
 
1 | Abgekommen und in Wald geschleudert

2 | Verkehrsunfall auf der Autobahn A6 fordert 2 Schwerverletzte

3 | Blitzschlag setzt Maschinenhalle in Brand

4 | Feuerwehrfahrzeug bei Funkübung verunfallt

 

Meistgelesene Artikel
 
1 | 25.06.2016

Starkregen und Sturmböen

2 | 24.06.2016

Bei Sommerhitze Hund im Auto gelassen

3 | 27.06.2016

Mit Kleintransporter von der Fahrbahn abgekommen

4 | 25.06.2016

Kompletten Unterstand für Ziegen gestohlen

5 | 24.06.2016

Traktor bei Mäharbeiten ausgebrannt

 

Kontakt
 
BK-Media News ist ein Service von:
10_logo_bkmedia_2
BK-Media
Bernd Kropf Medienproduktion
Klaus-Conrad-Str. 22
92533 Wernberg

Telefon +49 9604 / 914 560
Fax +49 9604 / 914 570
eMail info@bk-media.de

Impressum